13:25 (5:15) - Dezimierte mC1 siegt glanzlos in Dachau

Mit nur acht Feldspielern und zwei Torhütern musste unsere C1 am vergangenen Sonntag auswärts beim ASV Dachau antreten. Toptorschütze Nici Hauer und Max Mühlbauer fehlten wegen privater Termine, Luca Schmitt und Tim Perse waren am Vortag bei einem Auswahltraining und der C2 aktiv.

Wie bereits gegen Laim und Vaterstetten war unsere Mannschaft den Dachauern in den Punkten Größe, Kraft und Schnelligkeit relativ deutlich überlegen. Aus einer zu Beginn konsequenten und schnellen Abwehr heraus konnten viele leichte Tore erzielt werden und man zog schnell über 0:4, 2:7 und 4:11 davon und sicherte sich mit dem 5:15 einen komfortablen Halbzeitvorsprung.

Auch die zweite Halbzeit startete ähnlich, man merkte unseren Jungs aber mehr und mehr die nachlassende Konzentration an und so konnte sich Dachau durch ein ruhiges, aber in den richtigen Momenten bewegliches Angriffsspiel, zwischen dem 6:18 und dem 12:19 auf sieben Tore heranschleichen. Angetrieben von den starken Linus Meissner und Christian Gentzsch zog unser Nachwuchs aber das Tempo noch einmal an, so dass das Spiel mit einem leistungsgerechten 13:25 endete. Dabei geht ein großes Lob an die Jungs vom ASV Dachau für ihren Kampfeswillen bis zur letzten Minute!

Nun spitzt sich im Meisterschaftsrennen alles auf die beiden Spiele gegen den TSV Gilching zu, der wie auch die Isar Devils noch ungeschlagen in der Saison ist und seine bisherigen Spiele ebenfalls deutlich gewinnen konnte. Zum ersten Schlagabtausch kommt es bereits am nächsten Spieltag, dem 13.03. um 12:00 Uhr auswärts in Gilching. Unser Team freut sich auf möglichst zahlreiche Unterstützung!

Es spielten: Flavius Röbisch, Luis Kirch (beide Tor), Magic Meske (1), Jona Scheel (2), Moritz Bayer (2), Linus Meissner (10), Timo Hammes (1), Chris Gentzsch (7), Noah Singer, Darius Tomeela (2)