Auswärtssieg der weibl. C-Jugend gegen den TuS Raubling

Die Isis legten bis zur ersten Halbzeit einen gelungenen Start hin.

Halbzeitstand: 12 : 24 für die Ismaninger Mädels - es läuft ...

In der zweiten Halbzeit konnten sie einen Vorsprung von 15 Toren herausarbeiten; den ließen die Raublinger Mädels jedoch in kürzester Zeit auf 6 Tore schrumpfen, da die Konzentration der Isis in der Abwehr zunehmend schwund und viele Torchancen auch durch Pfostenschüsse vergeben wurden. Man bekam den Raublinger Angriff, insbesondere zahlreiche Überzieher-Aktionen in der Abwehr einfach nicht in den Griff. Insgesamt kann man sagen, dass den Zuschauern schöne Aktionen im Angriff und über das ganze Spiel Kampfgeist gezeigt wurde. In der Abwehr waren gute Ansätze erkennbar, welche jedoch noch ausbaufähig sind. 

Hieran muss in der kommenden Woche gearbeitet werden, um so in den kommenden Spitzenspielen gegen den TSV Brunnthal (16.12.2017), den HT München II (17.12.2017) und den TSV Schleißheim (21.12.2017) sein Können unter Beweis zu stellen. 

An dieser Stelle noch einmal ein Danke an Marlene aus der D-Jugend , die die Mädels unterstützte und sich auch mit 2 schönen Toren in die Torschützenliste eintragen konnte.

Der Endstand 34 : 42 kann sich durchaus sehen lassen und die Mädels bringen einen weiteren Sieg mit nach Hause.

 

Es spielten: Laura im Tor, Jasmin im Tor und Feld, Krissi (10/5,) Franzi, Charlotte (8/5), Marie (1/3,) Lia, Lisa (5/3), Daniela, Marlene (2)

Bericht: Petra Ertl