Bayernliga Herren | Erlangen-Bruck zu stark - TSV Herren müssen sich dem Ligaprimus mit 26:36 (15:18) geschlagen geben

Am vergangenen Samstag empfingen die Männer des TSV Ismaning den souveränen Tabellenführer aus Erlangen-Bruck in der Realschulhalle. Auf dem Papier war soweit also alles klar – Erster gegen Letzten. Nichtsdestotrotz hatte man sich auf Seiten der Isis einiges vorgenommen, zumal die Gäste in den letzten 2 Spielen strauchelten und Punkte liegen ließen.
Von Anfang an war man topmotiviert und konnte das auch auf der Platte umsetzen. So sahen die Zuschauer ein temporeiches Spiel, das die Isis lange ausgeglichen gestalten konnten. Nach 15 Minutenstand es 8:8. Erst gegen Ende der 1. Halbzeit konnten sich die Erlangener, vor allem durch die Einwechslung von Philipp Hirning, den man nie wirklich in den Griff bekam, einen 4 Tore Vorsprung herausspielen. Mit dem Pausenpfiff erzielte Yannick Teschner aus 14 Metern den sehenswerten Anschlusstreffer zum 15:18 für die Hausherren.
Die Marschroute für die zweite Halbzeit war klar: Vorne weiter klare Chancen rausspielen und in der Abwehr insbesondere die 1 gg 1 Situationen besser lösen. Das gelang den Isis recht ordentlich, wodurch man sich wieder auf 20:22 herankämpfen konnte. In der letzten viertel Stunde verlor man dann leider den Faden und ließ den Gegner, am Ende etwas zu hoch, auf 26:36 davonziehen.
Durch den Sieg der Konkurrenten verschärft sich damit die Lage für die Ismaninger im Abstiegskampf, doch wie heißt es so schön: „Abgerechnet wird zum Schluss“!! Nächste Woche geht es daher topmotiviert mit unseren Damen zum Auswärtsdoppelpack nach Bayreuth, um nach dem ersten Auswärtspunkt nun auch den ersten Auswärtssieg zu holen. Anpfiff ist zur Prime-Time um 19:30.

 

Es spielten:

F. Deimel, Zimmermann (beide Tor)

Donaubauer (3), Langer (6), T. Stoiber (1), Bamberger, Dietrich, Nortz (1), Teschner (7), Elsinger (2), Lang, Rehnert (1), Mundl (5/3)