Bittere Niederlage der Herren 1 gegen die HT München II

Am Samstagabend, 23.3.2019 war die Spielgemeinschaft Handball im Hachinger Tal – kurz HT München II – zu Gast in der „Hölle Süd“ in Ismaning. Nach einer knappen Niederlage in der Vorrunde (27:26) wollten die Isis das Rückspiel natürlich gewinnen. Keine leichte Aufgabe, denn erstens fehlten am heutigen Abend zwei wichtige Spieler (Florian Elsinger und Tobias Stoiber) und zweitens brauchte die HT München dringend einen Sieg, um sich aus der Abstiegszone zu befreien.

Die Gäste gingen in der 2. Minute mit 0:1 in Führung, jedoch konnte Fabian Stoiber in derselben Minute den Ausgleich durch einen sicher verwandelten Siebenmeter erzielen. Die Anfangsphase gestaltete sich bei beiden Mannschaften etwas hektisch, die Ismaninger agierten nicht konsequent genug in der Abwehr und zu hastig im Angriff. Bis zur 10. Minute ging die Heimmannschaft zwar immer wieder in Führung, die Gäste glichen aber jedes Mal postwendend aus. Durch Tore von Fabian Stoiber und Markus Neubauer ging der TSV Ismaning in der 11. Minute erstmals mit zwei Treffern in Führung (7:5). Es gelang den Ismaningern jedoch nicht, sich weiter abzusetzen. Im Angriff sahen die Zuschauer schöne Spielzüge mit Torabschlüssen, aber zu viele individuelle Fehler in der Abwehr ermöglichten dem Gegner, auch Tore zu werfen (21. Minute 14:12). Beide Ismaninger Trainer zeigten sich unzufrieden und nahmen deshalb in der 22. Minute die erste Auszeit. Rudi Heiss hielt seine Truppe zur Ruhe an, was die Jungs dann auch gut umsetzten. In der 25. Minute lagen die Isis mit 4 Toren in Führung (17:13) und konnten die Gastmannschaft zum ersten Mal verunsichern. Beim Stand von 19:16 ging es in die Kabinen.

Den Start in die zweite Halbzeit verschliefen unsere Herren komplett. Die Münchner kamen motiviert und aggressiv auf das Spielfeld zurück und in der 33. Minute gelang ihnen der Anschlusstreffer zum 19:18. Es entwickelte sich wieder ein enges Spiel und in der 44. Minute übernahmen die Gäste die Führung (23:24). Da ertönte die Sirene zur 2. Auszeit der Heimmannschaft. Auf der Tribüne hörte man laute Worte von Trainer Christoph Ilg: „Wacht endlich auf, Jungs!“

Doch die Spieler aus München wollten unbedingt den Sieg und kämpften um jeden Ball. Unseren Herren gelang zwar immer wieder der Anschlusstreffer, aber nicht mehr der Ausgleich oder eine erneute Führung. So verloren sie ein wichtiges Spiel vor heimischem Publikum mit 30:32 Toren. Knackpunkt war wohl eine schwache zweite Halbzeit mit zu vielen individuellen Fehlern in der Abwehr.

Für den TSV Ismaning spielten: Zimmermann, Hertel (Tor), Kollbach, Zobel (2), Prottung (3), Mansare, Linke (1), Deimel (2), Neumann, Neubauer (8), Lang (5), Stoiber F. (9).

Trainer: Rudolf Heiss, Christoph Ilg      Torwarttrainer: Michael Haeffner

Physiotherapeutin: Franziska Stadler

Bericht von Elisabeth Zeller-Lang

 


Fotos von Barbara Dreyer unter: https://www.facebook.com/photo.php?fbid=2336993943247597&set=ms.c.eJxFlMmRBTEIQzOaYsfOP7Epi4~%3B60odXLALkNve6V05WHjW~%3Bfzbghlv0uf0DKjpAFpgD1FkQ~_j6pRVCvqPZGhMmj5k1glUeu2AKfCGOEn9cl0xdkAXguKH81TinBAUjqOPaKRieBDtiI6Av9n9KT6CKMOHeAsYZPjdiI22hL6SkFoFs0FTo0VkeavKLRKz19QH1gFmsLbM7QPENiydKUbooafZiiOGV3E~_DYKntsm7bNthb6IuQ4AVKkmRKNlNjxLRP74IKsBSnJiI4BlF5YodyNyDSMTxdaw0ESHO6MsFhhLtPFggC3dV7fBePXaYKeCOpoxQrpsWwMF8qiBn~_48ZQX~%3BvDLLpZw8l3pJQfDBYFOCk1XJmgrXxd4vYrDOUxXuTv1QFHn5TwhzO4K854H9E2bU9RZFCt875s68KK81pY1b865jwoYV5QRAa8XLeUX17cyRkCYCIXNDyX5Q3mreSnfy5Z5Ysf~_AYmS7~%3BE~-.bps.a.2336990796581245&type=3&theater