Damen 1: Erste Heimniederlage

Dieses Wochenende traten die Damen 1 vor heimischem Publikum gegen den ungeschlagenen Tabellenführer der Bayernliga, den ASV Dachau an. Da die Isamningerinnen bis dato daheim noch ungeschlagen waren und eine gute Trainingswoche hinter sich hatten, waren alle hoch motiviert Dachau die ersten Punkte abzunehmen. Leider konnte die Mannschaft in diesem Spiel die Motivation jedoch nicht auf der Platte in ein erfolgreiches Spiel umwandeln. Es schien als fehlte der Kampfgeist und zu oft verliefen die Angriffe ohne Torerfolg, weshalb es mit einem Spielstand von 6:13 in die Pause ging.
In der Kabine nahm die Mannschaft sich vor in der zweiten Halbzeit lockerer und nicht zu verkrampft zu spielen, um so das Spiel ausgeglichen zu gestalten. Aber auch in der zweiten Hälfte des Spiels machten die Spielerinnen zu viele einfach Fehler. Sowohl Fehlpässe im Angriff als auch Abspracheprobleme in der Abwehr wurden durch die Dachauerinnen direkt bestraft, die sich im weiteren Spielverlauf immer weiter absetzen konnten. Das Spiel endete schlussendlich mit einem Endstand von 15:30.
Auch wenn der Punktverlust gegen den ungeschlagenen Tabellenführer zu verkraften ist, ist das Ergebnis doch um einige Tore zu hoch ausgefallen. In der Mannschaft steckt mehr, als sie in diesem Spiel zeigen konnte.
Erfreulich an der Partie war, dass Patrizia Filz nach einer langen verletzungsbedingten Pause endlich wieder spielen konnte. Willkommen zurück!


Nächste Woche steht kein Ligaspiel an, sondern die Mannschaft spielt in der dritten Runde des Pokals gegen Mintraching-Neutraubling und SV Obertraubling. Das darauffolgende Wochenende ist dann spielfrei. Die nächsten Wochen will das Team daher nutzen, um sich zu regenerieren und auf das nächste Ligaspiel am 08.12 in Ismaning gegen Haunstetten vorzubereiten. Hier braucht die Mannschaft dann wieder die volle Unterstützung der Fans!

Es spielten:

Becker Ute, Wittmann Veronika (beide im Tor), Weber Verena, Egelseder Sabrina (1), Hascher Rosmarie (5/4), Kohde Elena (4), Roveta Fernanda, Rohmert Lotta (3), Leitl Melanie, Tischler Kathrin (2), Filz Patrizia, Egelseder Melanie, Stumpf Franziska