Damen 2: Sieg gegen PSV München 29:28 (17:13)

Am vergangenen Samstag empfingen die Damen II des TSV Ismaning den Tabellendritten PSV München zu ihrem letzten Spiel vor der Weihnachtspause.

Von Beginn an starteten die Damen des TSV motiviert & konzentriert in die Partie. Die Abwehr stand gut und auch im Angriff schienen die Isis an diesem Tag das richtige Mittel gegen die Gästeabwehr gefunden zu haben. Durch einen 4-Tore-Lauf von Marina Schwer konnte man sich in der 12. Minute erstmals auf 4 Tore absetzen (7:3). Auch von der darauf folgenden Auszeit des Gästetrainers ließen sich die Isis nicht aus dem Konzept bringen und bauten die Führung in der 15. Minute sogar auf 5 Tore aus (10:5). Nun jedoch fanden die Gäste immer besser ins Spiel und verkürzten durch einen 4-Tore-Lauf auf 11:10. Doch anders als schon so oft in dieser Saison behaupteten die Isis ihre Führung, sodass man sich beim Stand von 17:13 in die Halbzeitpause verabschiedete.

Die Vorgabe von Coach Luxemburger in der Halbzeitpause war eindeutig: Genauso konzentriert weiterspielen wie in Halbzeit 1 und nicht nachlässig werden, damit die Punkte am Ende in Ismaning bleiben.

Den besseren Start in Halbzeit 2 erwischten jedoch die Gäste und vor allem der Angriff mit der 7. Feldspielerin auf Seiten des PSV führte immer wieder zum Torerfolg. Es entwickelte sich eine Partie auf Augenhöhe, in welcher die Damen des PSV mehrmals bis auf ein Tor verkürzen konnten. Den Ausgleich konnten sie über 60 Minuten hinweg jedoch nicht erzielen, was die geschlossene und konzentrierte Leistung der Isis wiederspiegelt. Durch eroberte Bälle in der Abwehr und schöne Kombinationen im Angriff konnte man sich in der 58. Minute dann entscheidend auf 5 Tore absetzen (29:24). Die fehlende letzte Konsequenz in den drauffolgenden 2 Spielminuten führte letzten Endes zum knappen, jedoch verdienten 29:28 Heimerfolgs der Isis.

An die gute Leistung dieses Spiels gilt es nun im neuen Jahr anzuknüpfen, wenn es am Montag, den 21.01.19., zu ungewohnter Zeit beim TSV München-Ost in das letzte Spiel der Hinrunde geht.

Für die Damen II des TSV Ismaning war es nicht nur das letzte Spiel für dieses Jahr, sondern auch das letzte Spiel unter Coach Franz Luxemburger, der sein Traineramt mit diesem Sieg niederlegt. Die gesamte Mannschaft möchte sich hiermit nochmal bei dir für die letzten 2 Jahre bedanken, Franz! Wir wünschen dir alles Gute für die Zukunft und würden uns freuen dich das ein oder andere mal in der Halle wieder zu sehen 

Es spielten:

Sabrina Busch (Tor), Nina Hennig (4/2), Anna Hofferek, Jana Krohmer (1), Kristin Wimmer, Lisa Felsner, Franziska Blask (1), Michaela Maier, Michaela Tiesler (4), Marina Schwer (8), Sina Metzker (1), Katharina Krecken (5), Franziska Wittmann (5)