Damen 2: Wichtiger 26:23 Sieg gegen den Tabellen 6. HSG B-One

Am vierten Spieltag der Bezirksoberliga spielte die zweite Damenmannschaft des TSV Ismaning daheim gegen die HSG B-one. Die ismaninger Mädels waren heiß auf ihren ersten Saisonsieg, was die Gegnerinnen von der ersten Minute spüren konnten.

In der ersten Halbzeit schenkten sich beide Mannschaften nichts und es war meist ein ausgeglichener Spielstand. Zum Ende der ersten Halbzeit konnte sich unsere Damen etwas absetzen und es ging mit einem 14:11 in die Halbzeitpause.

Das Trainergespann Franz Luxemburger und Christoph Nützel motivierten die Mädels die Leistung der letzten Minuten auch in der zweiten Halbzeit fortzuführen.

Leider gelang es der Mannschaft anfangs der zweiten Halbzeit nicht, den Schwung der ersten Halbzeit beizubehalten und so stand es nach 44 Minuten 15:17 gegen uns.

Dann aber zeigten die Damen, was Teamgeist bewirken kann und sie drehten das Spiel.

Sowohl die Unterstützung der zahlreichen ismaninger Zuschauer, dem Zusammenhalt der Mannschaft als auch eine starke Leistung der Torhüterin kam es am Ende zum verdienten Sieg.

Nächste Woche Samstag geht es zum Tabellen 4. nach Innsbruck, wo die Mädels des TSV mit gleicher, geschlossener Mannschaftsleistung sich eine Chance ausrechnen können.

Es spielten:

Sabrina Busch (Tor), Nina Henning (2), Anna Hofferek (3), Jana Krohmer, Kristin Wimmer, Lisa Felsner (4), Vanessa Wittmann (1), Michaela Maier (4), Michaela Tiesler (3), Franziska Blask (1), Sina Metzker (2), Teresa Pfründer, Katharina Krecken (3), Franziska Wittmann (3)