Damen 2 sichern sich weitere zwei Punkte im Abstiegskampf

Vergangenen Samstag empfingen die Damen 2 des TSV Ismaning die Damen des SVO Handball Innsbruck. Mit den Gästen aus Innsbruck empfing man eine der wenigen Mannschaften gegen die man in der Hinrunde Punkte sammeln konnte. Dennoch war klar, dass man die Innsbrucker Damen keinesfalls unterschätzen durfte, hatten diese sich mit 19:13 Punkten immerhin im oberen Tabellenmittefeld festgesetzt.

Wie bereits im letzten Spiel starteten die Damen aus Ismaning motiviert und konzentriert in die Partie. Im Angriff gelangen den Gastgeberinnen erfolgreiche Torabschlüsse, sowohl durch schöne Zusammenspiele, als auch durch starke Einzelaktionen im richtigen Moment. In der Abwehr jedoch konnte das Angriffsspiel der Gäste nicht konsequent genug unterbunden werden, sodass sich die ersten 20 Minuten der Partie ausgeglichen gestalteten und ein Spielstand von 11:11 auf der Anzeigetafel zu sehen war. Erst durch einen anschließenden 3-Tore-Lauf konnten die Damen aus Ismaning in der 22. Spielminute erstmals mit 3 Toren in Führung gehen. Diesen Lauf konnte auch die Auszeit des Gästetrainers nicht stoppen, sodass die Gastgeberinnen den Vorsprung in der 26. Spielminute sogar auf 5 Tore ausbauen konnten (16:11). Beim Spielstand von 20:16 verabschiedeten sich die Teams schließlich in die Pause.

In der Halbzeitansprache lobten die Trainerinnen des TSV das gezeigte Offensivspiel. Größtes Manko in Halbzeit eins war die Abwehr, diese galt es in den nächsten 30 Minuten noch mehr zu stabilisieren.

Dies gelang zu Beginn der zweiten Halbzeit jedoch nicht, sodass die Innsbrucker Damen den Abstand nochmal auf 3 Tore verkürzen konnten. Doch auch wenn das Angriffsspiel der Gäste zwischen Rückraum und Kreis nicht immer komplett unterbunden werden konnte, schafften es die Damen aus Ismaning sich durch Ihr Durchsetzungsvermögen im Angriff und eine geschlossene Mannschaftsleistung Tor um Tor abzusetzen und in der 43. Spielminute schließlich mit 8 Toren in Führung zu gehen (29:21). Dieser Vorsprung konnte nahezu über die komplette restliche Spielzeit behauptet werden, sodass am Ende der Partie ein verdienter 38:32 Sieg auf der Anzeigetafel stand.

Kommendes Wochenende treten die Damen 2 des TSV Ismaning auswärts beim TuS Traunreut an. Anpfiff ist Sonntag Abend um 17 Uhr.

Es spielten: Sabrina Busch (Tor), Nina Hennig (5), Manu Lombardo (3), Selina Becker, Janine Kupfer (3), Natti Jörges (6), Marina Schwer (9/2), Manu Brosig (1), Lisa Felsner (2), Monika Spiegelberger (1), Kristin Wimmer (1), Lisa Lutz (5), Julia Steinkohl (2)