Eine für Alle, Alle für Emma!

Am letzten Turnierwochenende der Saison fuhren gleich 2 Mannschaften der weiblichen E-Jugend zum Turnier nach Allach.

Ohne Marie- Sophie und Elena, die in der Vergangenheit zu den besten Torschützinnen der Mannschaft zählten, konnten sich die Mädels nun nicht mehr auf die wurfstarken Rückraumspielerinnen verlassen, sondern mussten selbst die Verantwortung übernehmen.

Das fiel am Anfang schwer. Während die Abwehrarbeit  sehr ansehnlich war, mangelte es im Angriff an Spielerinnen die die Initiative ergriffen. So waren beide Teams in ihren ersten Spielen ihren Gegnern unterlegen.

Im Verlauf der Spiele gelang es den Mädchen jedoch ihre Schüchternheit abzulegen,  so dass sie immer besser ins Turnier fanden.

Die jüngere Mannschaft, die zum Teil mit Minis besetzt war, zahlte bei diesem Turnier noch etwas mehr Lehrgeld. Jedoch steigerten sich auch hier die Kinder von Spiel zu Spiel.

Dass dies am Ende nur Nebensache war, zeigte das Spiel Ismaning I gegen Ismaning II, was zum echten Highlight-Spiel mutierte. Am Ende siegten die Älteren mit 6:5 und beide Teams lagen sich in den Armen. Von Eltern und Zuschauern gab es danach viel Lob, für soviel Freude und Team- Spirit, die die Mädels auf dem Spielfeld verbreiteten.

Pechvogel des Tages war jedoch Emma. Mit ihr litt an diesem Vormittag fast schon die gesamte Halle.

Geschwächt angetreten wollte sie ihrer Mannschaft mit ihrer Anwesenheit helfen und bekam an diesem Vormittag  gleich 3 Mal den Ball ins Gesicht und  fiel immer wieder mit starken Nasenbluten aus.

Dass sie am Ende jedoch ebenso lächelnd vom Platz ging, hat sie den vielen sorgenden Mitspielerinnen, Trainern und auch Gegnerinnen zu verdanken, die alle samt immer wieder herbei eilten, um sich rührend um sie zu kümmern. Gleiches galt auch für unsere verletzte Jana.

Die Ergebnisse waren an diesem Spieltag mehr als zweitranging, dafür umso wertvoller an Erfahrung und Zusammenhalt.

Bewiesen haben die Mädels diesen bereits  beim vorangegangenen Disco-Bowling, wo man gemeinsam das Saisonende feierte. Die Kids waren hochmotiviert  an der Kugel und genossen völlig ausgelassen  mal einen Abend ohne Eltern;-)

Mit einem kräftigen „Klingelingeling Ismaning“ beschallten sie dann noch zum Abschluss des Abends alle Bowling Bahnen.

Nun wünschen wir  Trainerinnen den 2008ern Alles Gute in der D-Jugend.