Feuriges Heimspielderby gegen den TSV Schleißheim

Am Sonntag den 26.11.2017 fand das Rückspielderby gegen den TSV Schleißheim statt. Die Isis gingen mit hohen Kampfgeist in das Spiel, denn man wollte die erste (knappe) Derbyniederlage auswärts in Schleißheim zu Beginn der Saison nicht einfach so auf sich sitzen lassen. Von der ersten Minute an fanden die Mädels hochkonzentriert und motiviert, gut in das Spiel hinein. Die Anweisungen der Trainerinnen vor dem Spiel von Anfang an mit dem Kopf dabei zu sein wurde also super umgesetzt. In der Abwehr war man mit Köpfchen dabei und packte im Vergleich zu letzteren Spielen auch mal konsequenter zu. Im Verlauf der ersten 20 Minuten konnten sich die Isis durch raffinierte Zusammenspiele mit 3 Toren vom Gegner absetzen. Nach 20 Minuten war der (End-)Stand 11:8 zugunsten der Ismaninger Mädels.

Leider machte uns ein technischer Defekt mit anschließendem Schwellenbrand in einer Deckenlampe einen Strich durch die Rechnung! Das Spiel wurde unterbrochen und nach Absprache mit dem Schiedsrichter die Halle geräumt und die Feuerwehr alarmiert. Diese bekamen den Brand - gott sei Dank- rasch in den Griff. Jedoch gab es eine sehr hohe Rauchentwicklung, weshalb die Feuerwehr die Halle in absehbarer Zeit nicht freigeben konnte. Der Schiedsrichter war deshalb gezwungen, in Absprache mit dem TSV Schleißheim das Spiel abzubrechen. Das Spiel muss also in den kommenden Wochen wiederholt werden.

So konnte die hervorragende Leistung der Isis in dieser feurigen Partie leider nicht mit den entsprechenden Punkten gewürdigt werden. Jedoch ging eindeutig die Sicherheit der Handball-Freunde vor und es wurde zum Glück keiner verletzt! Vielen Dank hier auch nochmal an die Ismaninger Feuerwehr für ihre schnelle Reaktion und ihren Einsatz!

Erfreulich ist außerdem noch dass Anna Stilling nach langer Verletzungspause wieder ihren Weg zum Handball gefunden hat und trotz langer Trainingspause auch eine super Leistung präsentieren konnte!

Fazit: Es ist zwar sehr schade, dass man an diesem Sonntag keinen Erfolg erzielen konnte, trotzdem nehmen wir diese super Leistung als Motivation in den kommenden Trainingseinheiten intensiv an kleineren "Schönheitsfehler" zu arbeiten.