H1 - Knappe Niederlage in Lohr

Die erste Herren des TSV Ismaning mussten sich nach starker Leistung am Samstag den Männern aus Lohr mit 26:24 (12:12) geschlagen geben.
Nachdem die Isar Devils am vorangegangen Wochendende gegen Rosstal zwar zwei Punkte mitnehmen konnten aber Trainer Kurt Neumeier mit der Mannschaftsleistung nicht unbedingt zufrieden sein konnte, war dessen Vorgabe klar: Eine Leistungssteigerung musste her!
Gerade in der Abwehr schaffte es die Mannschaft auch die Marschroute des Trainers umzusetzten. So hatte man vor allem die im Vorfeld stark eingeschätzten Rückraum der Lohrer gut im Griff. Im Allgemeinen entwickelte sich vor toller Kulisse in der Spessarttourhalle zu Lohr ein von den Abwehrreihen dominiertes Bayernligaspiel. Beide Mannschaften hatten Schwierigkeiten Tore zu erzielen und konnten die Fehler des Gegner nicht konsequent nutzen. Es blieb bis zu Halbzeit spannend, denn obwohl Lohr kurz vor der Halbzeit mit 2 Toren in Front lag schafften es die Ismaninger trotz Unterzahl kurz vor dem Pausenpfiff auf 12:12 unterschieden auszugleichen.
Auch in der zweiten Hälfte bot sich den Zuschauern das gleiche Bild. Beide Mannschaften kämpften um den Sieg und keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen. Der Garant dafür war auf Seiten der Isar Devils Torwart Markus Winkler der unter anderem drei 7m entschärfen könnte.
In der 58. Minute sah es dann tatsächlich so aus, als würden die Ismaninger die 2 Punkte aus Lohr entführen. Die Abwehr eroberte den Ball und Johannes Achhammer verwandelte den folgenden Gegenstoß zum 23:24. Zudem erhielt ein Lohrer Spieler für ein Foul im Gegenstoß die rote Karte. Leider verließ die Ismaninger von jetzt an jede Cleverness und sie verspielten den Vorsprung noch und mussten sich schlussendlich geschlagen geben.
Trotz der Niederlage lässt sich aber auf der gezeigten Leistung aufbauen und denn gesammelten Schwung mit ins nächste Spiel gegen die Löwen aus Anzing nehmen. Dieses findet aber erst am übernächsten Wochenende statt.

Für Ismaning spielten: Winkler, Mayr beide Tor, Varis, Schwetz, Notz(5), Mansare, Teschner(4), Elsinger(2), Urban(6), Gottschall(3), Mannel, Baierlein(3), Strohmeier, Achhammer(1)
Trainer: Neumaier, Kosjer