Herren 1 - Spielerportrait: Markus Neubauer

 

Spielerportrait:


 Name:                               Neubauer

Vorname:                            Markus


Spitzname:                          Buarle

 Alter:                                  19

 Position:                             RM/RL/LA

bisherige Vereine:              TSV Ismaning, TuS Fürstenfeldbruck

beim TSV Ismaning seit:     wieder seit 2011


 sportliche Erfolge:              Bayrischer Meister C-Jugend

                                            oberbay. Meister D-Jugend


                                            Bayernauswahl '94


 Vorbilder:                            Rasmus Lauge Schmidt

 

5 Fragen an Markus Neubauer:


 1. Hallo Markus, du bist der jüngste im Team, wenn ich richtig informiert bin? Kommt dein Spitzname "Buarle" daher oder wie ist er sonst entstanden und hast du deshalb irgendwelche der üblichen Hierarchieaufgabe zu übernehmen wie z.B. Trikotkoffer schleppen?

Ja das ist richtig! Das war auf jeden Fall mitbestimmend bei der Entstehung, bei der auch unser Stammwirt Karl sein Quäntchen beigetragen hat. Aber das kam eher schleichend! Die Aufgaben beschränken sich weitestgehend auf das Bier holen. Zusätzlich habe ich noch das Amt des Harzwartes. Aber es ist erträglich!

 

2. Du spielst auf der Außenposition sowie im Rückraum und verfügst über eine unglaubliche Sprungkraft. Da kommt dir sicherlich dein geringes Körpergewicht entgegen. Da in der Bayernliga sehr körperbetont gespielt wird, könnte das Gewicht aber auch zum Nachteil werden. Gehst du z.B. ins Fitnessstudio um etwas robuster zu werden oder ist dir die Sprungkraft wichtiger?


Sprungkraft ist mir wichtig, aber noch lieber hätte ich ein paar Kilos mehr Muskelmasse an mir. Da beim Studiobesuch momentan noch die Regelmäßigkeit fehlt, werde ich mit Beginn meiner Ausbildung versuchen, an trainingsfreien Tagen, einen Ausgleich zu finden.

 

3. Du hast dich in der Rückrunde am Daumen verletzt und konntest am Saisonende nicht mehr eingesetzt werden. Was ist damals genau passiert und ist alles wieder verheilt oder zwickt’s noch manchmal?


Was damals genau passiert ist weiß ich selbst nicht...! Nach dem Hinrundenspiel in Allach hatte ich Schmerzen ähnlich einer Kapselverletzung und habe dann nach kurzer Pause wieder trainiert. Als nach einigen Monaten erneut Schmerzen auftraten, habe ich das ganze untersuchen lassen, leider auch zu recht. Mittlerweile habe ich außer einer schicken Narbe keinerlei Rückstände von der Verletzung und zwicken tut es auch nicht mehr!

 

4. Wie ist die bisherige Vorbereitung verlaufen? Konntet ihr aus den bisherigen Vorbereitungsspielen einige Lehren ziehen, wo gibt es noch Verbesserungsbedarf?


Naja, es könnte besser laufen! Seit meiner doch längeren Pause habe ich meine Form noch nicht wirklich gefunden, obwohl zahlreiche Trainingseinheiten und -spiele zur Verfügung standen. Meiner Ansicht nach müssen wir noch unsere Ballsicherheit sowie das Tempospiel über die 2. Welle deutlich verbessern, da wir momentan einfach noch zu viele einfache Ballverluste haben.

 

5. Ihr habt nun schon einige Begegnungen mit Oberligisten aus Bayern und Baden-Württemberg hinter euch gebracht. Glaubst du ihr könnt da mithalten? Was wäre für dich das Optimal- und Minimalziel in der Bayernliga?


Ich gehe davon aus, dass es mit genügend Einsatz und Wille möglich sein wird! Aber vor allem gegen favorisierte Mannschaften wird es ein richtiger Kampf werden. Womit wir schon beim Optimalziel, ein paar dieser Mannschaften zu ärgern, wären. Selbstverständlich ist auch bei mir das Minimalziel der Klassenerhalt und natürlich auch einige Minuten Bayernliga erfahren zu dürfen!

 

Falls du selbst noch etwas loswerden willst, was dir am dem Herzen liegt, hier wäre noch Platz für ein paar Zeilen:


Vielen Dank an all die begeisterten Zuschauer sowie an die Sponsoren, welche uns ein aufregendes Jahr in der Bayernliga ermöglichen.