Herren 1 - Zwei Neuzugänge: Daniel Schappert und Alex Schmidt

Daniel Schappert:

Der 19-jährige Keeper von der HSG Rhein-Nahe Bingen hat in der Jugend sowohl in der Rheinhessen-, als auch in der Rheinland-Pfälzer Auswahl gespielt. Mit seiner Mannschaft ergatterte er so manchen Jugendtitel vom C-Jugend Landesmeister bis zum Regionalliga-Vize mit der B-Jugend. In den letzten beiden Jahren hielt er seinen Kasten in der A-Jugend-Bundesliga so gut es ging sauber. Mit den Herren stieg er in die Rheinhessenliga auf.

Aufgrund seines Studiums suchte er im Raum München ein ambitioniertes Team und wurde nach einem Anruf bei Coach Rudi Heiss fündig. Wegen eines mehrmonatigen Nepal-Aufenthaltes konnte Daniel aber leider längere Zeit nicht trainieren. Er stieß erst vor ca. 2 Wochen zur Truppe. Sein Ziel ist es, sich auf jeden Fall weiterzuentwickeln, an das körperliche Niveau des restlichen Teams heranzukommen und die Mannschaft so gut es geht zu unterstützen. Durchwegs positiv war sein erster Eindruck vom Trainerstab und dem Team sowie den Trainingseinheiten.

Ein paar persönliche Worte wollte er an die Anhänger des TSV Ismaning richten: Ich hoffe, dass ich es möglichst schnell schaffe, mich auch ein wenig ins Umfeld zu integrieren und die Personen kennenzulernen, die hinter dem Verein stehen und ohne die der Verein nicht funktionieren würde. Ich hoffe ich werde so nett vom Rest aufgenommen, wie es das Team getan hat, das macht es einiges einfacher. Zudem hoffe ich, dass ich dem Verein auch anderweitig unterstützen kann, zum Beispiel als Schiedsrichter, da ich zusammen mit meinem Bruder im Gespann pfeife und das nächstes Jahr für den TSV machen werde. Vielen Dank im Vorraus

 

Alex Schmidt:

Der 25-jährige Rückraumspieler hat beim unterfränkischen TSV Mellrichstadt im Alter von 10 Jahren handballerisch das "Laufen gelernt" und errang mit der B-Jugend des HSC Bad Neustadt die bayerische B-Jugendmeisterschaft. Der frühere bayerische Jugendauswahlspieler wechselte dann zum VfL Waiblingen in die Regionalliga.  Zuletzt lief er für die SpVgg Altenerding auf. Nach zwei Kreuzbandrissen und einer daraus resultierenden zweijährigen Zwangspause will Alex jetzt noch einmal angreifen. Über unsere Stoiber-Brüder, Tobi und Fabi, die mit Alex schon in Altenerding spielten, kam der Kontakt zustande.  Da Alex in Ismaning-Fischerhäuser wohnt, lag der Wechsel nahe. Auf seine Ziele mit dem TSV Ismaning angesprochen, setzt der Neuzugang auf zwei Prioritäten: 1. Verletzungsfrei bleiben 2. Klassenerhalt. Wie er selbst sagt, wurde er sehr herzlich vom Team aufgenommen und er freut sich auf die neue Saison und die Stimmung in der "Realschulturnhalle".  Originalton Alex: "Ich hoffe, dass wir mit diesem geilen und jungen Team eine erfolgreiche Saison spielen werden, viele Zuschauer haben, die uns bei den Heimspielen unterstützen und dass wir frühzeitig den Klassenerhalt schaffen."

 

Eine Bitte:

Wie geschildert können die beiden Neuzgänge auf eine stolze handballerische Vergangenheit zurückblicken. Doch ihre "Vita" darf nicht dazu führen, dass man sofort Großtaten von beiden erwartet. Ganz im Gegenteil. Da beide lange Zeit "außer Gefecht" waren,  brauchen sie sicher noch Zeit, um sich Stück für Stück an das Team heranzuarbeiten. Daniels Talent und die Alex' Erfahrung lassen jedoch für die Zukunft hoffen. Deshalb Geduld, Geduld...