Herren 1: TSV Ismaning:TuS Fürstenfeldbruck II 32:23 (15:12)

TSV Ismaning - TuS Fürstenfeldbruck II (32:23)



An diesem Wochenende gastierte die Bayernligareserve aus Fürstenfeldbruck in der Ismaninger Realschulturnhalle. Die Gastgeber, die leider aus arbeitstechnischen Gründen auf Fabian Stoiber verzichten mussten, konnten ansonsten auf einen kompletten Kader zurückgreifen.

Das Spiel begann spannend, da in der Ismaninger Vorwärtsbewegung das nötige Tempo fehlte und in der Abwehr der gegnerische Kreisläufer Markus Dangers nur schwer zu kontrollieren war. Somit waren die Mannschaften bis zum 8:8 auf Augenhöhe, doch nach einer Auszeit von Trainer Heiss wurden die Vorgaben besser umgesetzt und dadurch ging man mit einem Stand von 15:12 in die Halbzeit.

Gleich zu Beginn der zweiten Hälfte konnte man sich durch schnelle Konter und gutes Abräumen nach Linksaußen weiter absetzten und auch die Abwehr stand nun besser. Folglich und trotz einiger unfaier Aktionen der Gegner (einige blutige Lippen und diverse Ellenbogen im Gesicht) waren die ISIS stets Herr über das Spiel und die junge Brucker Mannschaft war ncht in der Lage über 23 Tore hinauszukommen. Zusätzlich erzielte man noch weitere einfache Treffer bis das Spiel mit einem Endstand von 32:23 abgepfiffen wurde.

Nächste Woche geht es zum Schlusslicht nach Bobingen.

Wir bedanken uns herzlich bei allen Fans und freuen uns aufs nächste Heimspiel.


Es spielten:

Joachim Murgg, Michael Bähr (beide Tor), Andreas Heilmeier, Florian Nortz, Benjamin Krämer, Alexander Deimel, Johannes Stumpf, Markus Mundl, Christoph Kellner, Tomasz Rolka, Philip Stumpf, Maximilian Karsten, Markus Neubauer, Ingemar Pohl

[nggallery id=32]