Herren I - Kämpferisch starke Leistung wird belohnt

Nach zwei Niederlagen in Folge zum Saisonstart und einer bis dahin eher überschaubaren Leistung, wollte die Mannschaft um das Trainergespann Christoph Ilg / Florian Nortz die ersten beiden Punkte in der noch jungen Saison einfahren. Das die Aufgabe beim heimstarken TSV Simbach nicht einfach werden würde, war allen Beteiligten klar. Auch weil sich mit Markus „Buarle“ Neubauer ein weiterer wichtiger Spieler verletzte, Lucas Baierlein immer noch nicht einsatzbereit ist und Victor Mansare beruflich passen musste.

Allen Umständen zum Trotz ging die Mannschaft hochmotiviert und konzentriert in die Partie. Doch leider musste man direkt zu Beginn der Partie einen Dämpfer hinnehmen. Yannick Teschner verletzte sich in seiner aller ersten Angriffsaktion und konnte den Rest des Spiels nicht mehr eingesetzt werden. Das Team um Kapitän Simon Lang ließ sich allerdings nicht aus der Ruhe bringen und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, in dem sich keine der beiden Mannschaften entscheidend absetzen konnte. In der 15. Spielminute stand es 6:6. Die Abwehr stand kompakt und machte es den Gastgebern schwer zum Torerfolg zu kommen. Man selbst belohnte sich allerdings zu selten für die gute Deckungsarbeit. In der 27. Spielminute dann der nächste Rückschlag für die „Isis“. Daniel Mannel sah nach einer umstrittenen Szene die direkte rote Karte, wodurch auch der zweite Etatmäßige Rückraum Links nicht mehr eingesetzt werden konnte. Dennoch ging man mit einer knappen 10:11 Führung in die Halbzeitpause.

Zu Beginn der zweiten Hälfte schafften die Gastgeber aus Simbach direkt den erneuten Ausgleich und es schien als würde die Partie weiterhin ausgeglichen bleiben. Doch die Anpassungen in der Halbzeitpause trugen Früchte und so kamen die Herren aus einer weiterhin stark agierenden Deckung heraus, nun immer wieder zu einfachen Toren. Was doch den Weg auf das Tor fand, wusste ein bestens aufgelegter Daniel Hertel zu entschärfen. Über ein 12:15 (38. Minute), 16:19 (45. Minute) und ein 19:25 (56. Minute) schafften es die Herren sich immer weiter abzusetzen. Am Ende ging man hochverdient mit einem 22:28 als Sieger vom Feld.

Nach einer intensiven und kämpferisch starken Partie, holen die Herren I Ihre ersten Punkte in der Saison 19/20. Noch immer ist nicht alles Gold was glänzt, aber erneut war eine Steigerung erkennbar. Auf dieser gilt es nun aufzubauen und das spielfreie Wochenende zu nutzen, um am 12.10. um 19:30 Uhr gegen den aktuellen Tabellenführer TSV Herrsching bestehen zu können.

Kader: Zimmermann, Hertel, Deimel (alle Tor), Herrmann, Zobel (3), Linke (1), Lattner, Teschner, Simon (2), Elsinger (3), Lang (4), Mannel (2), Stumpf (4), Stoiber (9/4)