Herren I - Ohne Glanz aber zwei Punkte

Nach der bitteren Niederlage beim TSV Herrsching, wollte die Mannschaft von Trainer Christoph Ilg unbedingt die zwei Punkte gegen den direkten Tabellennachbarn in der heimischen Hölle Süd behalten. Zum einen um sich ein Polster zu verschaffen und zum anderen um sich für die Hinspiel Pleite zu revanchieren. Die HSG Dietmannsried/Altusried reiste zwar mit einem stark dezimierten Kader an, hatte dafür aber lautstarke Fans aus dem Allgäu mitgebracht, die über 60 Minuten für eine super Stimmung sorgten.

Doch der Anfang der Partie verlief ganz anders als geplant. Sehr nervös und fahrig agierten die Isis zu Beginn und machten es einem engagierten und couragierten Gegner zu einfach zum Torerfolg zu kommen. Über ein 0:2 erarbeitete sich das Team bis zur 10. Spielminute die erste 5:4 Führung der Partie. Doch die Gäste aus dem Allgäu kämpfte unaufhörlich und lagen in der 15. Spielminute mit 5:8 in Front. In dieser Phase stabilisierte sich vor allem die Deckung, was zum einen leichte Tore im Tempospiel ermöglichte und zum anderen die Diemannsrieder schwieriger zum Torerfolg kommen ließ. Bis zur Halbzeitpause hatte man das Ergebnis egalisiert und es ging mit einem 12:12 in die Kabinen.

In der zweiten Hälfte entwickelte sich zunächst einmal ein offener Schlagabtausch, in dem erneut die Gäste das Heft des Handelns in die Hand nahmen. Ehe sich die Hausherren versahen, lagen Sie erneut mit 15:18 im Hintertreffen. Angetrieben durch Kapitän Simon Lang, Lucas Baierlein und Yannick Teschner holte man den Rückstand auf und drehte in der 43. Spielminute das Spiel mit dem 20:19. Über ein 25:21 in der 47. Spielminute zu einem 29:23 in der 51. Spielminute, spielten die Herren I das Spiel nun souverän hinunter und gewannen am Ende völlig verdient mit 33:29.

Erneut ist für einen Gegner in der Hölle Süd nichts zu holen. Mit wenig Glanz holt die Mannschaft die nächsten zwei Punkte und festigt somit den 5. Tabellenplatz. Am kommenden Wochenende ist nun zunächst einmal Spielfrei, bevor es dann am 29.02.2020 um 18:00 Uhr beim TSV Sauerlach weiter geht.

Kader: Hertel, Deimel (beide Tor), Herrmann, Zobel (1), Notz (6/4), Mansare, Lattner, Teschner (6), Elsinger (4), Lang (6), Mannel (1), Baierlein (5), Stoiber (3), Nickel (1)