Herren I besiegen TSV Sauerlach

Nach dem herben Rückschlag in der Auswärtspartie in Dietmannsried sollte beim Heimspiel gegen die Gäste aus Sauerlach eine deutliche Leistungssteigerung her. So ging die Mannschaft um das Trainergespann Ilg/Nortz hochmotiviert und taktisch gut eingestellt in die Partie.

In der Anfangsphase konnten die Vorgaben allerdings nur bedingt umgesetzt werden. In der Abwehr fand man keinen Zugriff und so konnten die Gäste um ihren Spielmacher Ametsbichler ein ums andere Mal zu leichten Toren kommen. Zudem wurden im Angriff klare Chancen leichtfertig vergeben, sodass der Gegner zu leichten Kontertoren eingeladen wurde. So lief die Mannschaft um Kapitän Simon Lang bis zur 25. Minuten einem Rückstand, der zeitweise bei 3 Toren lag, hinterher.

In der Folge stabilisierte sich die Abwehr und durch flüssige Kombinationen im Angriff, die dann auch ihr Ziel im Tor fanden, konnte durch den gut aufgelegten Jan Zobel gegen Ende der ersten Halbzeit der Ausgleich und bis zum Halbzeitpfiff sogar die 1-Tore-Führung herausgespielt werden.

Anfang der zweiten Hälfte konnte man sich zunächst mit drei Toren absetzen. Allerdings blieben die Gäste dran und verkürzten bis zur 45. Minute wieder auf 20:19.

Bis zur 51. Minute konnten die Isis, u.a. durch zwei wichtige Tore in Folge durch Marc Linke, auf 24:20 erhöhen. Diesen Vorsprung gab man bis zum Schlusspfiff nicht mehr aus der Hand, sodass ein wichtiger 26:22 Heimsieg auf der Anzeigetafel stand.

Um am nächsten Wochenende im Auswärtsspiel gegen den heimstarken Gegner aus Niederraunau etwas Zählbares mitzunehmen, bedarf es definitiv noch einer Leistungssteigerung. Dafür werden die Trainings in der Woche genutzt werden und man wird sich wieder motiviert präsentieren.

Für den TSV: Zimmermann, Hertel, Deimel (Tor), Herrmann (1), Zobel (3), Linke (2), Lattner, Elsinger (3), Simon, Lang (2), Mannel (3), Mundl (5), Dietrich, Stoiber (7)