Herren I dominieren auswärts beim TSV Sauerlach

Herren I – Überzeugende Leistung in der Fremde

Nach einer spielfreien Woche und nur einem möglichen Training, fährt die Mannschaft um das Trainergespann Ilg/Nortz einen deutlichen und ungefährdeten Start/Ziel Sieg in fremder Halle beim TSV Sauerlach ein. Mit diesem Sieg behauptet/festigt man weiterhin den 5. Tabellenplatz.

Doch wie so oft starteten die Isis schleppend in die Partie. Die Deckung stand gut und auch Daniel Hertel im Tor zeigte mal wieder eine sehr gute Leistung, aber im Angriff ließ man zu viele Chancen liegen. Daraus resultierend konnte man sich nicht entscheidend absetzen und die Hausherren blieben in der Partie. Bis zur 17. Spielminute hatte man sich ein kleines vier Tore Polster zum 6:10 erarbeitet, nur um nach der Sauerlacher Auszeit das Handballspielen zunächst komplette einzustellen. Erneut waren es ganze 10 Minuten in diesen kein eigenes Tor gelang und die Gastgeber wieder auf 9:10 verkürzen konnten. In die Halbzeitpause ging es mit einer knappen 12:9 Führung.

Zu Beginn der zweiten Spielhälfte rührte die Deckung direkt Beton an und dem TSV Sauerlach gelang in 12 Minuten nur ein Tor. Aus der kompakten Defensive heraus, konnten die Isis das schnelle Tempospiel aufziehen und waren in der 45. Spielminute bereits auf 11:26 davon geeilt. Der Vorsprung konnte weiter ausgebaut werden und am Ende stand ein ungefährdeter 15:33 Erfolg auf der Anzeigetafel.

Auch Auswärts scheinen die Herren I langsam den Gefallen am Gewinnen zu finden. In den kommenden zwei Wochen kommt es nun zu zwei Heimspielen am Stück. Zunächst einmal gastiert am kommenden Samstag, 07.03.2020 um 19:30 Uhr der TSV Niederraunau in der heimischen Hölle Süd. Hier gilt es noch eine offene Rechnung zu begleichen und die deutliche Hinspiel Niederlage zu egalisieren.

Für den TSV: Hertel, Miranda-Jahn (beide Tor), Zobel (2), Notz (2/2), Mansare (2), Lattner (1), Teschner (2), Elsinger (5), Lang (3), Mannel (1), Baierlein (2), Stoiber (4), Neubauer (7), Nickel (2)