Leider keine Wiedergutmachung für die Klatsche beim Hinspiel

Am vergangenen Mittwochabend empfingen die Damen 2 des TSV Ismaning in der Isararena die Handballerinen des FC Bayern München. Erst eine Woche zuvor trafen die beiden Mannschaften im Hinspiel aufeinander, welches mit einer deutlichen Niederlage für den TSV Ismaning endete. Umso motivierter waren die Ismaninger sich im Rückspiel die wichtigen zwei Punkte zu holen.

Diese Kampfmentalität spürte man direkt ab den ersten Minuten des Spiels. Durch eine starke Abwehrarbeit mit kräftezehrender Manndeckung, sowie erstklassiger Torhüterleistung und konsequentes Angriffsspiel konnte die Heimmannschaft bis zur 8. Minute auf eine Fünf-Tore-Führung (8:3) ausbauen. Nach einer Auszeit kämpften sich die Gegner zurück ins Spiel. Durch wiederholtes Unterzahlspiel aufgrund mehrfacher Zeitstrafen auf der Ismaninger Seite, gelang es den Spielerinnen des FC Bayerns in der 23. Minute auszugleichen (10:10). Die letzten Minuten der ersten Halbzeit waren geprägt von harten Zweikämpfen auf beiden Seiten und so gingen die beiden Mannschaften nach 30 Minuten mit einem Unentschieden (13:13) in die Pause.

Im Gegensatz zur ersten Halbzeit gelang in der zweiten Halbzeit dem gegnerischen Team der bessere Einstieg. Nach mehreren schnellen Treffern gerieten die Isis in der 38.Minuten durch einen gegnerischen 4-Tore-Lauf in den Rückstand (14:18). Die Mädels des TSV Ismaning zeigten trotzdem weiterhin Kampfwille. Während der gegnerischen Mannschaft nahezu alles zu gelingen schien, ließ der TSV Ismaning leider vorne zu viele Torchancen liegen und bekam auch in der Abwehr nicht mehr den richtigen Zugriff. Dadurch konnte sich der FC Bayern München deutlich absetzen und behielt die Führung bis zum Schluss. So endete das Spiel 18:26.

Wir gratulieren den Damen des FC Bayerns zum verdienten Aufstieg in die Landesliga.

Trotz der Niederlage hat das Team Schee stark gekämpft und eine klasse Leistung in der ersten Halbzeit gezeigt. Daran sollte angeknüpft werden. Am Freitag gilt es sich zwei entscheidende Punkte beim Heimspiel gegen Allach um 20:00 Uhr zu holen. Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Fans, die uns an den Trommeln tatkräftig unterstützt haben und hoffen auch wieder am Freitag auf sie zählen zu können.

Es spielten: Busch und Wimmer (Tor), Brosig (5), Hascher (1), Pramberger (1), Felsner L. (3), Felsner S. (3/1), Lemmer (0/2), Jörges (2), Bauer, Ismair, Lutz, Metzker, Müller