MTSV SchwabingII : TSV Ismaning II 20:21(7:11)

Herren 2 gewinnen unnötig spannend 20:21

Zum ersten Spiel des Jahres 2018 fuhr die zweite Herrenmannschaft mit einem ungewohnt breiten Kader zur Reserve der MTSV Schwabing. Zwei Torhüter und elf Spieler und 2 Torhüter standen Trainer Zeman am Sonntagnachmittag zur Verfügung, doch konnte man trotz dieser Besetzung zu selten das gewünschte Tempospiel umsetzen. Stattdessen schien man sich an den letzten Spielen der deutschen Nationalmannschaft zu orientieren und stellte zwar eine passable Abwehr, tat sich jedoch im Angriff meist schwer. So war die 7:11 Halbzeitführung vor allem den Paraden von Julian Anschütz im Tor zu verdanken.

In der zweiten Hälfte hielt man den Vorsprung recht konstant und verpasste es, sich von den Hausherren abzusetzen, die sich im Vergleich zum Hinspiel deutlich verbessert zeigten. Doch ganz in Bad Boys Manier wollte man den mitgereisten Fans natürlich ein spannendes Finale bieten. Die letzten Minuten wollte der Mannschaft kein Tor mehr gelingen, während Schwabing verkürzte. Nichtsdestotrotz bewahrte man zumindest in den Schlusssekunden einen kühlen Kopf und rettete die zwei Punkte schlussendlich nach Hause.