Männliche E-Jugend diesmal glücklos….

Am 30. März sammelte die männliche E-Jugend der Isis in Vaterstetten bei einem der letzten Turniere der Saison wieder reichlich Erfahrung. Vier Gegner galt es zu bezwingen, schade, dass es dann nur bei einem klappte.

Gegen den HSG München West lagen unsere Jungs lange vorne. Am Ende drehte die HSG dann  das Spiel, so dass der TSV Ismaning trotz eines noch in den letzten Sekunden verwandelten Penaltys knapp 9:10 verlor.

Gegen den TSV Allach 09 III lagen die Isis zwar eine ganze Weile zurück. Mit gutem Teamgeist und viel Durchhaltevermögen erarbeiteten sie sich aber einen verdienten Sieg. 5:7 war hier der Endstand.

Im dritten Spiel machte ein guter Start Hoffnung. Trotz eines harten Kampfes kam es hier aber am Ende leider nur zu einem 13:5 gegen eine starke erste Mannschaft des TSV Allach 09.

Letzter Gegner war der Gastgeber, TSV Vaterstetten. Und obwohl  unsere Jungs hier wirklich tollen Einsatz zeigten und mit schönem Passspiel glänzten, vergaben sie schließlich doch zu viele gute Torchancen und verloren dann gegen Ende zusehends die Kraft, einen Sieg herbeizuführen. Mit 10:5 mussten sie sich dem Favoriten geschlagen geben.

Auffallend oft gab es dieses Mal Ballverluste wegen technischer Fehler, auf die dann nicht selten prompt ein Gegentor erfolgte. Hier fehlte es dann manchmal leider auch an einer koordinierten Abwehrarbeit.

Dass sie es auch anders können, zeigten sie ausgerechnet im Spiel gegen die stärkste Mannschaft des Turniers. Gegen Vaterstetten machte es besonders in der ersten Hälfte der Spielzeit richtig Spaß, zuzusehen, wie unsere Jungs zusammenarbeiteten, schnell schalteten und kämpften. Wir drücken ihnen die Daumen, dass sie nächste Woche bei ihrem letzten E-Jugend Turnier in Allach einen besseren Tag erwischen und freuen uns auf ein spannendes Turnier.

Es spielten für die Isis:

Julian (1), Simon (3), Valentin (2) Lias (1), Emil (3), Lenny (3), Tim Perse (5) Tim Pelger (2), Darius,

Nini (4), Felix (1) und Nici.