Peinliche Niederlage von H2 beim Tabellenvorletzten

Eigentlich sollte das Ziel jedem Spieler der H2 mittlerweile klar sein: Aufstieg in die BOL! Doch scheinbar stehen sich da immer wieder - besonders gegen die Kellerkinder - einige Leute selber im Weg. Beim heutigen Spiel gegen den Tabellenvorletzten HSG München West, standen die Ismaninger Herren 2 größten Teils völlig neben sich - das abgegebene Bild der Abwehr / Tor und Angriff waren erschreckend.

Ohne Einstellung, Kampfgeist und aufopferungsvollen Einsatz konnte keiner der anwesenden Spieler überzeugen. Schmerzlich wurden Leader-und Kampftypen wie Denis Littman und Niklas Eisel vermisst.

Das war keinen Tabellenführers würdig, was da über 60 Minuten geboten wurde. Und das zum zweiten Mal diese Saison gegen eine vermeidliche "Gurkentruppe". 4 Punkte verspielte die H2 bisher. Sorry, angesichts der kommenden Aufgaben muss sich schnell einiges ändern - sonst verschenkt man auf der Zielgeraden alles.

Zum Glück hat man aber noch alles selber in der Hand. Gegen Allach 2 sollte nächsten Samstag um 11.45 Uhr die Mannschaft eine erste deutliche Reaktion zeigen.