Seba Scovenna wird neuer Cheftrainer bei den Damen 1

Willkommen Seba Scovenna bei den Isar Devils als neuer Cheftrainer bei den Damen 1. Seba wird zusammen mit Bernd Dreckmann die sportlichen Geschicke der Isar Devils in der kommenden Saison leiten. Bernd Dreckmann rückt damit ins "2. Glied" und unterstützt als Co-Trainer seinen "Wunschtrainer" für die Frauen.

Es ist ein fließender Übergang, der Verein und der bisherige Chefcoach der Frauen bekommen ihren Wunschtrainer. "Das hat sich so ergeben", sagt Seba und freut sich auf die neue Aufgabe. Der 37jährige stammt ursprünglich aus Argentinien, ist als Linksaußen dort mit S.A.G Villa Ballester argentinischer Meister geworden und stand im erweiterten Kader der Nationalmannschaft. 2015 verschlug es ihn nach Deutschland, wo er beim Drittligisten TuS Fürstenfeldbruck unter Vertrag genommen wurde. Mitte 2018 verletzte sich der "total Sympathische" an der Schulter und musste seine Handballkarriere beenden. Durch seine deutschen Vorfahren hat Seba den deutschen Pass, durch seine Frau Fernanda als Beachhandballerin der Brüder Ismaning kam Seba nach Ismaning und ist zu "100% im Verein integriert", wie der Sprecher der Abteilungsleitung Alexander Novakovic bestätigt. "Seba zieht mit seiner Frau Fernanda jetzt nach Ismaning und beide leben und lieben den Handball - wir sind sehr froh einen tollen Handballfachmann und noch wichtiger erstklassigen Mensch als Trainer verpflichten zu können! Dass Bernd ins zweite Glied rückt und sich als Art Mentor für die erste Trainerstation von Seba selbst vorgeschlagen hat, ehrt ihn und freut uns sehr. Die Handballabteilung bekommt so ein modernes und tolles Trainerteam, dass sich auch gegenüber den anderen Topteams in der Region keineswegs verstecken muss, ganz im Gegenteil!"

Schon im letzten Jahr wurde Seba als Individualcoach von Bernd Dreckmann ins Training geholt, er übernahm immer mehr Verantwortung und die Chemie passte. Bernd brachte dann selbst den "Rollentausch" ins Gespräch und um den Jahreswechsel wurden die Gedanken konkreter. Dreckmann: "Das ist eine insgesamt super Lösung - Seba hat selbst höherklassig Handball gespielt, blickt nun über den Tellerrand und wird das sehr gut machen!" Scovenna: "Meine Bedingung war, dass Bernd bleibt und mich unterstützt, ich spreche viel mit ihm und schätze ihn als Mensch."

Herzlich Willkommen Seba in der #handballheimatismaning