Siegesserie hält weiter an......

Damen III: TSV Ismaning:SV München Laim II 30:22

Mit Spannung erwartete man die Laimer Mädels am vergangenen Sonntag zum Spitzenspiel in heimischer Halle. Tabellenerster gegen Tabellenzweiter, wenn man dem ersten Blick auf der Tabelle glaubte. Doch bei genauerem Hinsehen entdeckte man, dass die Forstenrieder 2 Spiele weniger auf dem Konto haben und dadurch "nur" 3. in der Tabelle sind. Also, auf jeden Fall 2 Punkte auf der Habenseite verbuchen, war das Motto der Isis.

Mit vollem Kader begann man wie die Feuerwehr und überrannte die sichtlich überraschten Laimer Gegner, die beinahe die gesamte 1. Halbzeit verschliefen. Bei den Isis klappte hingegen beinahe alles, schnelles Spiel nach vorne, geniale Anspiele an unseren "neuen" Kreis Ute Becker, schön herausgespielte Spielzüge, aber auch die vermeintlich einfachen Tore aus dem Rückraum. Da machte es auch den Zuschauern auf der Tribüne sichtlich Spaß zuzuschauen und manch einer wunderte sich, angesichts des Blicks auf die Anzeigentafel, wo die Damen III über 4:0 auf 7:1 und 12:4 davonzogen. Die Abwehr mitsamt Torhüterin stand super und die Laimer hatten nicht viel dagegen zu setzen, sodass man mit einem beruhigenden Vorsprung von 16:6 in die Pause ging.

Trainer Nerve war beinahe sprachlos in der Halbzeitansprache und sagte einfach nur:"Weiter so"! Das war aber allen klar, dass das nicht so einfach werden würde und man nahm sich fest vor, weiter Gas zu geben und den Gegner nicht wieder ins Spiel zu bringen. Die wiederum kamen aber mit sichtlich Wut und Elan aus der Kabine und begannen auch so. Auf einmal war das Spiel wie umgedreht. Verstärkt durch eine Spielerin aus der 1. Mannschaft, die nachkam, legten die Laimer Mädels gekonnt los, wie man das ja eigentlich von ihnen gewohnt war. Ihr schnelles Umschalten von Abwehr auf Angriff wurde durch schöne Tore belohnt. Vor allem die Halb- und Außenspielerin bekam man nicht in den Griff, sie warfen über die Hälfte der Tore für Laim. Eine frühe Auszeit in der 4. Minute brachte auch nicht den gewünschten Erfolg. So kam es, das sie sich bis auf 4 Tore Abstand wieder auf 20:16 wieder heranpirschen konnten. Alarmstufe rot!!! Dann wachten unsere Damen endlich wieder auf, besannen sich wieder auf ihre Stärken, standen hinten wieder kompakt und konnten sich wieder Tor um Tor absetzen, was schließlich zu einem verdienten Endstand von 30:22 führte. Ein super und faires Spiel mit einer tollen Mannschaftsleistung, so was möchte man öfters sehen, Mädels! Das macht Spaß!

Spannend wird es, wenn man sich jetzt die Tabelle anschaut. So stehen wir als Tabellenzweiter punktgleich hinter Laim II, aber nur aufgrund des besseren Torverhältnisses. Da wir aber x:0 gegen Taufkirchen gespielt haben, sind diese "Tore" noch nicht berücksichtigt, zudem hat Forstenried gestern gegen Ost verloren und konnten so nicht aufholen. Es bleibt also absolut spannend in dieser Liga!!! Nächstes Spiel ist kommenden Samstag gegen Mil II. Anpfiff ist um 17 Uhr in der Hans-Denzingerstraße.

Es spielten:

Karin Wagner, Alex Metzker (beide Tor), Moni Spiegelberger (2), Manu Lombardo (3), Therry Ismair (1), Gabi Krabichler, Linda Turke (5), Sandra Blobner (3), Petra Lommer (1!!!), Sina Metzker (1), Steffi Oberhuber (7), Kati Berger (2), Ute Becker (5), Andreea Ivornas