Souveräner Sieg der wD1 gegen PSV München

Nach 2 überlegenen Siegen in der Rückrunde gegen HSG B-one und Ebersberg starteten die wD1-Mädels von Beginn an auch gegen den PSV München hoch konzentriert und mit viel Selbstbewusstsein. Nach 7 Minuten lag unsere Mannschaft bereits mit 6:0 in Front. Mit der mittlerweile schon gewohnt starken Abwehr kamen die Gegner überhaupt nicht zurecht. Sie konnten kaum einen Torschuss auf das Ismaninger Tor bringen. Wenn dies dann doch mal gelang, hielt Katja stark. Erst nach 9 Minuten kam der PSV zum ersten Tor. Im weiteren Verlauf der 1. Halbzeit konnte die Führung stabilisiert werden. Die Gegner kamen fast ausschließlich durch 7-Meter zu Treffern. In die Halbzeitpause ging es mit einer verdienten 11:4 Führung. Die 2. Halbzeit verlief analog zur 1. Halbzeit mit überlegenem Spiel der Ismaninger. Ohne eine Schwächephase wurde die Führung bis zum 19:6 nach 33 Minuten kontinuierlich ausgebaut. In den letzten 7 Minuten ließen die Mädels das Gaspedal etwas lockerer, ohne aber die Kontrolle abzugeben. Nach 40 Minuten hieß der Endstand verdient 21:7 für die Ismaninger Mädels. Bemerkenswert ist auch die Tatsache, dass am Ende 8 verschiedene Torschützen auf dem Zettel standen. Herzlichen Glückwunsch!

Mit dieser Ausgangsposition können die kommenden schweren Spiele mit Mut und Selbstbewusstsein angegangen werden. Wir wünschen weiterhin viel Erfolg.

 

Autor Michael S