Spielbericht aus Sicht eines Spielers: Heimturnier am 25.11.2018 der männlichen E-Jugend

Diese mal duften wir ein Spielfest daheim austragen. Das fand ich super, weil wir viele Fans als Zuschauer hatten. Eltern, Omas und Opas, Geschwister und Freunde unterstützen uns von der Tribüne aus.

Wir spielten das erste Spiel mit einem glücklichen 8:8 gegen eine starke Mannschaft aus Allach.

HSG München West war unser zweiter Gegner. In den letzten Sekunden dieses Spiels schafften wir es, den Ausgleich zu erzielen. Am Ende stand wieder ein spannendes 8:8 auf der Anzeigetafel.

Im dritten Spiel trafen wir die Mannschaft aus Unterhaching. Hier holten wir uns unseren ersten Sieg mit 8:7 und ich mir eine blutige Nase als mir der Ball, bei meiner Parade, vom Kinn ins Gesicht gesprungen ist. Das Tor habe ich damit aber verhindert.

Gegen Neubiberg waren wir anschließend nicht mehr zu bremsen. Ein 11:6 war für uns ein schönes Turnierende.Gemeinsam gekämpft: Tim Pelger, Simon, Tim Perse, Tobi, Nini, Lias, Nici, Felix, Benedikt, Emil, Julian, Valentin.

 

geschrieben von Tim Pelger, Spieler der männliche E-Jugend