Spielfest E-Jugend gemischt, Ottobrunn am 02.10.2021

Zu Beginn der von allen Kindern sehnlichst erwarteten Spielrunde 2021/22 trat ein gemischtes Team der E-Jugend der „Isar Devils Kids“ J in Ottobrunn an. Als Gegner waren HSG B-One, TSV Milbertshofen angereist.

 

TSV Ismaning- HSG B-one 10:8

Da jede neue Runde zu Beginn erstmal ungewohnt und neu ist, war auch bei den Kids – neben der großen Freude das wieder gespielt werden kann – eine kleine Portion Ungewissheit zu spüren. Trotzdem fand der TSV einen guten Beginn und ging durch Alex und Simon mit 2:0 in Führung. Während der ganzen Spiels konnte sich auch wegen einer etwas nachlässigen Chancenverwertung kein Team absetzen und so wurden mit 5:5 die Seiten gewechselt. Zu Beginn der 2. Hälfte schlichen sich immer wieder Fehler beim Passen sein, dennoch konnte Alex – der schon zum 5:4 vor der Pause traf – mit zwei weiteren Toren nach der Pause auf 7:6 stellen. Erst zum Ende hin hatte der TSV etwas Glück und konnte sich nach schönen Paraden von Rosi im Tor und Treffern von Isabella und Moritz auf 9:7 absetzten. Den Schlusspunkt zum groß gefeierten 10:8 stellen letztlich Simon her.

Rosi (Tor); Alex (4), Simon (2), Nick (1), Jakob, Johannes (1), Moritz (1), Hanna, Isabella (1).

 

TSV Milbertshofen – TSV Ismaning 2:13

Für das zweite Spiel wurden die Chancenverwertung und das Spiel nach vorne als verbesserungswürdig angesprochen. Zudem war die körperlich robuste Mannschaft von Milbertshofen keinesfalls zu unterschätzen. Von den Kids wurden die Hinweise sehr gut umgesetzt, unser Torhüter Jakob war bestens aufgelegt und etwas „Spielglück“ kam auch hinzu, so konnte man sich gleich zu Beginn auf 5:1 (2x Alex, Nick, 2x Hanna) absetzen. Immer wieder gelang es den Ball in der Abwehr zu erobern und dann wurden die zum Gegenstoß startenden Mitspieler schön in Szene gesetzt. In der Phase konnte Milbertshofen nichts mehr entgegensetzen und musste weitere Tore durch Johannes (4), Hanna sowie Simon zum deutlichen 13:2 für Ismaning hinnehmen.

Jakob (Tor), Alex (2), Simon (2), Nick (1), Rosi, Johannes (5), Moritz, Hanna (3), Isabella.

 

Fazit:
Nach einem etwas holprigen Start haben sich alle gesteigert. Spielerisch nach vorne und in der Abwehr war man klar die versierteste Mannschaft. Besonders hervorzuheben ist, dass fast alle Spieler auch in der Torschützenliste auftauchen. Leider hat der Trainer vor Begeisterung vergessen Fotos zu machen J.