TSV Ismaning II - TSV Milbertshofen II 21:37 (11:15)

TSV Ismaning II  -  TSV Milbertshofen II  21:37 (11:15)

Zum Heimspiel gegen die Zweitvertretung des TSV Milbertshofen am Samstagnachmittag hatte die 2. Herrenmannschaft leider den vorläufigen Höhepunkt des Verletztenstands erreicht. So fand sich Trainer Klaus Zeman alleine auf der Bank wieder und gab den sieben verbliebenen Spielern vor so lange wie möglich am vollbesetzten Gegner dran zu bleiben. Das gelang zunächst auch sehr gut und bis Mitte der ersten Hälfte konnte ein Unentschieden gehalten werden, ehe sich die Gäste bis zur Halbzeit auf 15:11 absetzen konnten.
Im zweiten Durchgang konnte man noch etwa 10 Minuten den Rückstand konstant halten, ehe Kraft und Konzentration spürbar nachließen. Das Endergebnis fiel dann leider deutlich zu hoch aus, zumindest hielten aber alle Spieler durch und man musste keine weitere Verletzung verkraften. Im nächsten Spiel bei den Nachbarn in Garching sollte sich die Personalsituation schon wieder etwas entspannt haben, so dass man dort wieder angreifen will. 

Es spielten Franz Deimel (Tor), Oliver Junk 2, Matthias Schwer 5, Moritz Bürger 5, Matthias Beck 4, Marc Linke 5 und Yves Steinbach