Von Invaliden geprägte Bank - Damen 1 verlieren in Erlangen

An diesem Samstag waren unsere Damen 1 Mannschaft beim derzeit Tabellen Zweiten in Erlangen zu Gast.
Dies war ein Spiel, welches man nutzen wollte um sich mit den starken Mannschaften der Liga zu messen. Trotz einiger Ausfälle wie Ella Kohde (krank), Lisa Frank, Veri Weber, Melli Eglseder (verletzt), Patti Filz (Urlaub) Franzi Stumpf und Sabi Eglseder (verhindert) wollte man alles geben um das Spiel zu gewinnen.

Die erste Halbzeit begann mit einer starken und konzentrierten Abwehr und konnten uns gleich den ersten Ballgewinn ergattern. Durch aber eine weniger konzentrierte Leistung in den Pässen im Angriff lag man schnell 2:0 zurück. Dennoch spielten wir unseren Stiefel und konnten nach 5 Minuten Spielzeit unser erstes Tor erzielen. Unsere Kathi Tischler netzte gleich 3 mal in Folge ein und plötzlich stand es 3:3; 4:4; 5:5.
Ab Minute 13 konnten die HC-Mädels ihren Vorsprung weiter ausbauen dem wir irgendwann nicht mehr hinterher kamen. So steht es zur Halbzeit 13:8

In Halbzeit 2 zog sich der rote Faden weiterhin durchs Spiel. Wir liefen einen mittlerweile 8 Tore-Rückstand hinterher, den wir einfach nicht stoppen konnten.

Das Spiel endete 27:20 für den HC Erlangen!
Es spielten: Leicher und Wittmann V. (beide Tor); Lang (1), Roveta, Rohmert, Leitl (3), Tischler (6), Wittmann L. (1), Pfründer (2), Pieperjohanns (4), Berz (3)