mB: Aufregung in der Wechselzone

Am Samstagnachmittag um 14:00 Uhr stand in der männlichen B-Jugend die Partie gegen die HSG Bayerwald an. Mit einem Kader von 11 Spielern konnten Andy und Harry quasi aus dem Vollen schöpfen, es gab in der Saison auch Spiele mit nur einem Wechselspieler auf der Bank. Das Hinspiel gewannen die Isis klar mit 22:31, der Spieler mit den meisten Treffern auf Seiten der HSG wurde damals erfolgreich per Manndeckung ausgeschalten.

Das Spiel startete mit sechs Treffern in Folge für die Isis innerhalb von exakt fünf Minuten, gefolgt von mehreren von Torwart Flo initiierten Konterangriffen, sodass es nach gut zehn Minuten bereits 10:2 stand. Finn übernahm fast das ganze Spiel hindurch die Manndeckung des deutlich größeren Schlüsselspielers aus Bayerwald, bei Spielbeginn klatschten sie sich wie alte Bekannte freundschaftlich ab. Im Anschluss an den Spielstand von 10:2 kamen die Gegner mit nahezu fünf Toren in Folge auf 11:7 heran, geholfen hat ihnen dabei die nicht mehr ganz so konsequente Abwehrleistung und die fehlende Konzentration beim Passen und Torabschluss. Glücklicherweise nahmen unsere Trainer eine Auszeit, woraufhin im Anschluss die Ismaninger Tor-Maschinerie wieder anlief und es mit drei weiteren Treffern der Isis in die Halbzeitpause ging.

In der zweiten Halbzeit ging es ähnlich stark los wie bei Spielbeginn. Die Isis setzten die Ansage des Trainerduos, gleich nach der Pause Vollgas zu geben, exakt um, sieben Minuten später stand es bereits 20:8. Mit diesem soliden Vorsprung fingen die Ismaninger Trainer an, durchzuwechseln und Dinge auszuprobieren. Nach 42 Minuten und einem Stand von 27:14 kam es zu Verwirrung bezüglich einer Schiedsrichter­entscheidung: Im Unterzahlspiel ging unser Torwart nach draußen, um einen weiteren Feldspieler spielen zu lassen, das Tor war also leer. Nach dem eigenen Torabschluss erfolgte das erneute Einwechseln von Flo, unsere Jungs waren zu diesem Zeitpunkt bereits in der Abwehr, also nicht mehr im Ballbesitz. Der Schiedsrichter ahndete dies mit einer unpopulären, aber korrekten Entscheidung. Unser Torwart Flo bekam eine 2-Minuten-Strafe, denn sein Wiedereinwechseln, während sein Team nicht im Ballbesitz war, war nicht regelkonform (Siehe Abschnitt 4.4 – Spielerwechsel - des Handballregellwerks).

Ab der A-Jugend wäre ein Spielerwechsel in der Abwehr also regelkonform gewesen. Zu viert auf dem Feld und mit Bojan im Tor wurde aber auch diese Phase überlebt, die Gegner erzielten nur einen Treffer in diese Zeit. Das Spiel endete nach weiteren 8 Minuten mit 33:18.

Über die gesamtem 50 Minuten hinweg war der Sieg der Isis zu keinem Zeitpunkt gefährdet. Luft nach oben ist aber immer vorhanden, beispielsweise bei der Einbindung des Kreisspielers. Die Jungs setzten die Ansagen ihrer Trainer in den Auszeiten sowie der Halbzeitpausen klasse um, vor allem das schnelle Spiel nach vorne klappte dieses Mal hervorragend!

Link zum nuLiga-Spielbericht

Tabelle:

 

Es spielten: