mC siegreich gegen den FC Bayern II

mC des TSV Ismaning siegreich gegen den FC Bayern München II

Thorsten Reinhard am 27.10.2019

Wie im letzten Bericht bereits angekündigt, stand heute am 27.10.2019 um 10.30Uhr in heimischer Halle das 3. Punktspiel der männlichen C-Jugend auf dem Programm. Gegen den FC Bayern zu spielen, ist immer etwas Besonderes, dementsprechend sind Vorfreude und Ehrfurcht auch im Handball zu spüren, wenn es gilt, sich gegen diesen Gegner zu behaupten.

Die Partie startete pünktlich, wurde aber bereits nach 4 Minuten durch Auszeit der Bayern unterbrochen, es stand ja auch bereits 5:1 für Ismaning. Am grundsätzlichen Spielverlauf ließ sich aber auch dadurch nichts ändern, die Isis bauten stetig ihre Führung weiter aus, wenn auch viele Chancen vergeben wurden und einige Verwarnungen und Zeitstrafen eingesteckt werden mussten.

Mit einem deutlichen 16:7 Tore Vorsprung ging es also in die Halbzeitpause.

Der Gegner hatte bereits am Vortag ein verlegtes Spiel in den Beinen und trat leider auch ohne Auswechselspieler an, daher gelang es in der 2.Halbzeit immer wieder, schnell zu kontern und zu punkten. Die Gegenstöße wurden aber mehr als 1x vom starken Keeper pariert, die Chancenverwertung blieb dadurch deutlich unter der theoretischen Quote. Dennoch trug sich fast die komplette Mannschaft der Isis in die Torschützenliste ein, was eindrucksvoll zeigt, dass hier eine Mannschaft zusammenwächst, die von allen Positionen gefährlich ist. Selbst in Unterzahl gelang es so um die 40. Minute, den Vorsprung auf 26:14 auszubauen. Auch wenn es zwischenzeitlich einige Fehlpässe auf gegnerischer Seite gab, behielten diese die Nerven und verwandelten per Heber dann auch schon mal einen 7m. Gegen Ende der Begegnung löste dann auch das Trainerduo Elke/Simon die Auszeitkarte ein – und schickte die Spieler nochmal motiviert zum Endspurt auf den Platz. Nach viel Dampf aus dem Rückraum, etlichen Gegenstößen und schön heraus gespielten Chancen pfiff der Unparteiische schließlich beim Stand von 34:16 die Partie ab.

Das Ergebnis zeigt die Dominanz deutlich und ist auch sehr zufriedenstellend, einziger Wermutstropfen ist die Tatsache, dass es genügend Chancen gab, um die Partier mit 50:16 zu beenden. An der Chancenverwertung gilt es die kommenden beiden Wochen zu feilen, bevor man am 10.11. auswärts gegen die HSG B-One antritt.

Mit nur 49 Gegentreffern in 3 Spielen stellt man aktuell bereits die beste Abwehr der Liga, was sich meist im Zusammenspiel einer gut stehenden Abwehr und einem gut aufgelegten Torwart zeigt. In der aktuellen Tabelle steht die C-Jugend somit nun auf Platz 2, punktgleich mit dem Tabellenführer TSV München Ost.

Für den TSV: Philipp Haeffner (Tor), Lukas Brand, Sebastian Fricke (2), Maximo Greulich (1), Luis Karthaus (1), Timo Werchan (1), Henry Biburger (1), Maximilian Schillinger (4), Tim Reinhard (12), Frederik Tress (5), Julius Türck (1), Nils Roller (6)