w B2 belegt 5. Platz bei bayerischer Beachmeisterschaft

Am letzten Wochenende hatte der Wettergott es gut gemeint mit den Ismaninger Organisatoren.

„36 Grad und es wird noch heißer“ war das Motto. Doch die weibl. B ließ sich davon nicht abschrecken, denn am Samstag wurden zwei Spiele in der Vorrunde gespielt und beide Partien gewonnen. Somit konnte man mit einer guten Ausgangsposition in Ruhe feiern. Das ganze Team hatte einen tollen Abend bei der Beachparty, wo bis früh morgens ordentlich gefeiert und getanzt wurde.

Am Sonntag ging es um 10:30 Uhr aber schon wieder weiter. Alle Mädls waren mit an Bord, als es im Viertelfinale gegen den BHC Königsbrunn ging. Die Mannschaft konnte ihre gute Leistung vom Vortag noch nicht abrufen. Gute Chancen wurden leichtfertig vergeben. Dreher und Kempatore klappten einfach nicht. Auch die einfachen Würfe wollten nicht ins Tor. So scheitert man an einer guten Torhüterin und dem eigenen Kopf und der BHC-Königsbrunn konnte verdient gewinnen.

Zum Glück konnte man diese einzige Niederlage im Turnier gut wegstecken und für die nächste Partie in der Zwischenrunde wieder alles aufbieten. Dieses Spiel konnte gewonnen werden und die Mädels hatten es geschafft, ohne viel Training im Sand, das Spiel um Platz 5 erreichen.

Ehrgeiz und Wille war geweckt und das Team konnte im Kollektiv dieses Spiel für sich entscheiden.

Stolz und Respekt war ihnen nicht nur von den Trainerinnen sicher. Die Mädls zeigten das ganze Wochenende viel Disziplin und hatten somit zwei sonnige und schöne Tage.

Ein Dank gilt dem Orgateam und den Eltern der weibl. B2 die tatkräftig ihre Schichten beim Verkauf und auch sonstige Arbeiten erledigt haben. Nur so ist es möglich als Verein solche Turniere durchzuführen. DANKE

Die B2 verabschiedet sich nun nach 7 Wochen Trainingsarbeit in der Halle und auf dem Sportplatz in eine kleine Pause.

Am 26. August geht es wieder gemeinsam los. Denn das große Ziel heißt Weiterentwicklung mit Spaß.

Einen schönen Sommer wünschen die Trainerinnen

Lena und Ute