wB – Saisonauftakt in der Bayernliga / WO STEHT DAS TEAM?

Am Sonntag 04.10.2020 war es soweit. Nach einer langen Spielpause startete die weibliche B-Jugend des TSV Ismaning in die Saison 2020/21 in der Bayernliga. Die große Frage „WO STEHT DAS TEAM?“ konnte aufgrund der vollkommen neuen Zusammensetzung der Mannschaft, zu Anfang der Saison, nicht beantwortet werden.

Der heutige Gegner war das Team des VfL Günzburg. Pünktlich um 13.00 Uhr standen die ISIS vor der Halle in Günzburg, gut gelaunt und voller Vorfreude auf dieses erste Saisonspiel. Nach einer kurzen Wartezeit und der coronabedingten Registrierung des gesamten Teams durften wir die Halle betreten. In diesem ersten Spiel gab es etwas Neues für das Team in diesem Spiel wurde mit Harz gespielt! Ob das ein Vorteil für den Heimverein darstellte sollte sich später herausstellen.

Das Team der Isis konnte leider nicht in Bestbesetzung antreten. Zwei kurzfristige Ausfälle und einige Langzeitverletzte mussten vom Team kompensiert werden. Dennoch war die Stimmung im Team sehr gut.Vom Trainerteam eingeschworen und mit den richtigen Worten eingestimmt hielt sich die Nervosität in Grenzen. Das Spiel wurde pünktlich um 14.30 Uhr von den beiden Unparteiischen angepfiffen. Nach einem beherzten Eingriff unserer Abwehr pfiff das Gespann nach 33 Sekunden den ersten Siebenmeter für den Gegner. Und wie in der Vorsaison, wurde dieser auch gleich von unserer Torfrau Katja pariert, die mal wieder unter Beweis stellte, dass Sie zu den besten Torhüterinnen Bayerns in ihrer Altersklasse gehört.

Das erste Tor gehörte dem Gegner und fiel erst in Minute 2:55. Danach fand das Team der Isis sehr gut ins Spiel und nach knapp 8 Minuten stand es 2:5 für Ismaning. Eine gute Abwehrleistung und Druck auf die gegnerische Abwehr mit tollen Spielzügen machte dies möglich. Bis zur 16. Minute war es ein ausgeglichenes Spiel und es ging hin und her. Durch das ungewohnte Harzen machten wir den ein oder anderen technischen Fehler, so dass es zur Pause 12:10 für Günzburg stand. Auch nach der Halbzeit wollten die Teams konzentriert zu Werke gehen, was dem Gegner besser gelang. Bis zum 16:14 war das Spiel komplett offen. Doch dann schlichen sich ein paar Leichtsinnsfehler in unser Spiel und die nicht ganz sattelfeste Kondition machte sich bemerkbar. Das nutzte der Gegner eiskalt aus und baute die Führung auf 5 Tore aus. Den Isis gelang es zwar immer wieder bis auf 3 Tore ranzukommen, aber letztendlich fehlte die Kraft und die Kondition. So wurde dieses erste Saisonspiel mit 25:20 verloren.

Ganz wichtig war jedoch, dass sich das Team niemals aufgegeben hat und immer weiter kämpfte. Eine tolle Moral! Dazu sah man ein paar sehr schöne Spielzüge und die Erkenntnis das auch die Abwehr durchaus in der Lage ist anzupacken. Was auch den mitgereisten Fans (vielen Dank Euch) nicht entging und dem Team nach Spielschluss applaudierte. All‘ das stimmt uns positiv auf die bevorstehende Saison in der Bayernliga. MACHT WEITER SO UND GLAUBT AN EUCH!

Es spielten: Katja Nüssel (Tor), Braun Franziska (2), Frankenberger Mara (6), Hiebl Tatjana, Höse Franzi, Krizanac Elena (5/2), Lemmer Maria (1/1), Leonhardt Lara (1/1), Leonhardt Mira (3), Lux Amelie, Oberländer Enna (2), Olivier Lisa, Schimscha Meike

Betreuerteam: Höse Doris (Physio), Leonhardt-Schuster Sven (Trainer), Müller Luisa (Trainer)

nächste Partie: 17.10.2020 / 16.30 Uhr, auswärts beim TSV Schleißheim (wir freuen uns auf Eure Unterstützung)

Bericht: Sven Leonhardt-Schuster