wD1 bleibt Zuhause ungeschlagen

Vor heimischer Kulisse traf am Sonntag das Team der weiblichen D1 auf die Mannschaft der HSG B-one. Trotz körperlicher Überlegenheit der Gegnerinnen war die erste Halbzeit sehr ausgeglichen. Ein ums andere Mal konnte ein Rückstand der Devils durch schnelle und geschickte Spielzüge aufgeholt werden, so dass die Mädels kurz vor der ersten Halbzeit das Spiel erstmals drehten und mit einem Tor Führung (12:11) in die Pause gehen konnten.

Nach Wiederanpfiff starteten die Devils mit einem guten Abwehrspiel und konnten im Angriff ein ums andere Mal die sich ihnen bietenden Chancen verwerten, so dass sie sich Mitte der zweiten Halbzeit einen respektablen Vorsprung von 5 Toren erkämpfen konnten. Leider leisteten sich die Mädels auch einige technische Fehler, womit sich der Vorsprung zum Ende hin etwas verringerte. Trotz alledem behielten die Mädels die Nerven, blieben in der Abwehr konzentriert, und konnten mit einigen Ballgewinnen aus der Abwehr heraus den Vorsprung halten. Trotz des verletzungsbedingten Ausscheidens von Marie konnten die Mädels dank ihres guten Zusammenspiels, ihres Siegeswillens und ihres stets bestehenden Mannschaftsgeistes erfolgreich mit einem verdienten Sieg von 23:20 Toren von der Platte gehen. (A.M.)

Es spielten: Livia (Tor), Romy (7), Franzi (4), Sophia (4), Emma S. (3), Melissa (2), Marie (1), Lena (1), Emmi R. (1), Hanna.