wD2 - Packendes Spiel gegen TSV Allach

Mit winterlicher Anfahrt am frühen Morgen ging es dieses Wochenende zur D2 des TSV Allach.

Zum Spielstart waren dann allerdings alle Spielerinnen hellwach. Von Anfang an entwickelte sich ein spannendes Spiel auf hohem Niveau mit schwungvollen Spielzügen. Zunächst waren die Mädels von Allach noch etwas durchsetzungsstärker im Zentrum. Nach 1:3 Rückstand ginge es über 3:3 zur ersten Führung unserer Mannschaft bei 4:5.

Es blieb ein intensives Match. Guter Zugriff am eigenen Kreis ermöglichte das Verteidigen der knappen Führung zum 7:8 Pausenstand.

Teambesprechung in der Pause gleich auf dem Spielfeld. Sicherlich auch über eine noch effektivere Organisation im Angriff.

So auch gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit. Erst Pfosten, dann Tor. Aber so leicht ließ sich Allach nicht abschütteln.

Zum 9:10 ein sehenswertes Tor unseres Teams durch Sprungwurf aus der zweiten Reihe. Ein Rezept, dass auch zum 10:11 funktioniert.

Zum Ende wurde das Spiel zerfahrener und mehr Fehler auf beiden Seiten schlichen sich ein. Doch mit Einsatz aller Spielerinnen wurde der Vorsprung über die Zeit gerettet. Auch der letzte Freiwurf für Allach nach Ablauf der Zeit änderte nichts mehr. 12:13 der Endstand für unsere Isardevil Mädels. „Auswärtssieg“ erschallte der Schlachtruf nach dem Spiel, von allen gemeinsam erkämpft.

Bericht: Gerald Wiegand