weibl. B2 - SpVGG Altenerding 25:16(12:8)

Trotz anfangs geringem Niveau, doch noch ungefährdeten Sieg eingefahren

Die Spielerinnen auf beiden Seiten begannen die Partie nervös und unkontrolliert. Mit einem schönen Tor über außen, erzielte Ramona Grastat dann das erste Tor für die Isis. Die folgenden Tore für die Gegnerinnen konnten nur durch verwandelte 7er gegeben werden, wobei unsere Torfrau Ela Wimmer im gesamten Spielverlauf insgesamt 4 x 7Meter Würfe entschärfte. Von Beginn an, wurde Alicia Nagel von einer Altenerdinger Spielerin unter Manndeckung genommen. Sehr viele technische Fehler, unkonzentrierte Abschlüsse und viele Lattenwürfe zeichneten zudem die erste Hälfte der ersten Halbzeit aus. Durch ein Tor von Tanja Edlbauer, gelang es den Isis in der 14. Minute in Führung zu gehen. Jetzt schien der Knoten geplatzt. Mit einem 6 Tore Lauf von Kaja, Nattijaa, Alicia und Sara, setzten sich die Mädels erstmals ab und ließen nur noch wenige Gegentore zu. In der zweiten Halbzeit zeigte dann Kaja endlich ihr Durchsetzungsvermögen und auch bei Ramona fanden die Bälle wieder ihr Ziel im Kasten. Für die 7er zeigte sich diesmal Nicole Grastat verantwortlich. Eine wieder einmal glänzend aufgelegte Torfrau Ela Wimmer entschärfte mit ihren Paraden eine Vielzahl von Angriffen der Gegnerinnen, was zu einem Spielergebnis von 25:16 führte. Möchte man in den kommenden Spielen gegen die Tabellenführer aber Erfolge verzeichnen, muss deutlich mehr Leistungsbereitschaft gezeigt werden.

Es spielten: Daniela Wimmer, Steffi Apfelbeck im Tor; Debora Andriaccio, Kaja Bockholdt (7), Nicole Grastat (3), Ramona Grastat (5), Naatija Jörges (5), Alicia Nagel (2). Tanja Edlbauer (1) Sophia Krabichler, Sara Lutz (1), Lara Wittmann (1). Danke fürs Aushelfen an die Mädels der C1