weibl D2:Isis gegen den FCB Ein Spiel mit vielen nicht genutzten Chancen…

 

Der Autor hat sich noch nicht richtig nach der vorabendlichen Faschingsparty der Ismaninger Feuerwehr gesammelt, da gab es nach dem Anpfiff einen schnellen Spielstart gegen die Mädels des FCB.

Schon nach gut 2 Minuten Spielzeit gab es schon 4 Angriffe auf unser Tor, unter anderem einen 7m für den FCB . Dank Lizzi’s guter Paraden, konnte das Tor der Isis sauber bleiben.

Bis jetzt war es ein sehr schnelles Spiel. In der 6. Minute gelang es Lisa durch einen blitzschnellen Konter und Alleingang das 1. Tor für die Isi’s im Tor der FCB Mädels zu versenken.

1:0 für die Isis.

 

Davon ließen sich die Gegner nicht abschrecken und brachen immer wieder durch unsere Abwehr und versuchten den Ball in unseren Kasten zu landen. Lizzi ist in einer sehr guten Form! Kein Ball kam an ihr vorbei.

9 Minuten sind gespielt, da gab der Schiri einen, nicht ganz verständlichen 7m für den FCB, die diesen auch verwandelten. Das war das 1:1. Im Vergleich zu den anderen Spielen, auf beiden Seiten eine etwas magere Torbilanz. Der FCB hatte immer wieder Chancen, aber die Tore waren nicht gültig. Nina versuchte einen schönen Sprungwurf, leider direkt in die Hände des Torwarts des FCB‘s. Kein Tor …

Nach der 1. Gelben Karte des Spiels (für den FCB) war es wieder Lisa, die sich frech den Ball schnappte und das 2:1 für die Isis klar machte.

Das Spiel war immer noch schnell und auch bei den Verwarnungen kassierrten die Isis eine gelbe Karte.

Nach einem heftigen Gerangel an unserem Kreis, ging wieder ein Konter auf das Tor des FCB. Unsere Mädels kamen leider nicht zum Abschluss. Die Isis nahmen sich eine Auszeit und unser Trainer schwört die Mädels nochmal ein.

Nach dem Anpfiff ging es blitzschnell. Der FCB konnte die Abwehr durchbrechen und auf unseren Kasten werfen. Aber auch dieses Tor ist ungültig. Es stand immer noch 2:1.

Es war mittlerweile die 16. Spielminute, Lisa machte das 3:1. 2 Minuten später bekam Jana einen super Pass zugespielt und konnte von rechts außen den Ball zum 4:1 verwandeln.

Halbzeit und durchschnaufen war angesagt.

 

Auch die zweite Halbzeit war von hoher Spielfreude geprägt, die aber immer wieder auf beiden Seiten zu Fehlern führte. Aber wie heißt es so schön: aus Fehlern lernt man, und das sieht man bei den Spielzügen auch .

Leider konnten die Isis die Fehler des FCB’s nicht so nutzen und so stand es nach einer 2. Verwarnung und einer Auszeit für die Gäste, nach 26. Minuten immer noch 4:1 für die Isis.

Nach 2x 7m in der ersten Halbzeit, war es jetzt auch die Isis zeigen, wie ein 7m Tor versenkt wird. Nina machte das 5:1. Der Vorsprung der Isis wuchs und es sah nicht danach aus, dass der FCB aufholen kann. Die gegnerischen Mädels bekommen eine 2 Minuten Strafe. Diese nutzten die Isis und erhöhten den Spielstand auf 7:1 durch Tore von Franzi und Nina.

Es waren noch gut 6 Minuten zu spielen und die Isis hatten eine bessere 2. Halbzeit und einen guten Lauf. Lisa machte in der 34. Minute ihr 4. Tor und erhöht nochmal auf 8:1.

Das unsere Mädels kämpfen können, sah man in der 36. Minute, in der Hanna sich das 9:1 erkämpfte.

Nach einer gelben Karte für uns, konnte der FCB sein 2. Tor verzeichnen.

In den letzten Sekunden bekamen die Isis nochmal gelb gezeigt.

Das ändert aber nichts mehr am Endstand von 9:2.

Fazit: Ein schnelles und temporeiches Spiel und vielen Chancen auf beiden Seiten. Aber die Isis sind auf der Siegerspur und so kann es bitte weitergehen!

Autor: Anke H.